Direkt zum Inhalt

Wer steckt dahinter?

Freischwimmen21 ist eine Initiative von Stiftungen für Bildung e.V. in Kooperation mit dem Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands und der GLS Treuhand/Zukunftsstiftung Bildung. Sie hat ihre Zentrale in Berlin mit einem kreativen Team, das bundesweit lokale Verknüpfungen anstößt, Ideen streut und den Akteurinnen und Akteuren vor Ort Unterstützung bietet.

Gefördert wird die Maßnahme vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Stiftungen für Bildung e.V.
Der Verein Stiftungen für Bildung e.V. wurde am 14. Mai 2020 von den Förderern und Förderinnen des Netzwerkes Stiftungen und Bildung nach fünf Jahren in der Trägerschaft des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen gegründet, um dem Wachstum des Netzwerkes und seiner zunehmenden Bedeutung entsprechend einen nachhaltigen Rahmen zu schaffen. Das Netzwerk Stiftungen und Bildung wird aktuell von 16 Stiftungen und dem Bundesverband Deutscher Stiftungen gefördert. Im Netzwerk Stiftungen und Bildung sind bundesweit über 670 Netzwerkteilhaberinnen und -teilhaber aus über 500 gemeinnützigen Organisationen vertreten.

Für weitere Informationen zum Verein Stiftungen für Bildung e.V. besucht gerne folgende Seite:
Verein Stiftungen für Bildung | Netzwerk Stiftungen und Bildung

Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands
Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands vertritt die Interessen der deutschen Bürgerstiftungen gegenüber den Akteuren der Zivilgesellschaft und der Öffentlichkeit. Das Team des Berliner Büros informiert und berät Bürgerstiftungen, Gründungsinitiativen und Einzelpersonen mit einer Vielzahl von Angeboten und wirbt für das Modell der Bürgerstiftungen.
Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands ist ein Projekt des Bundesverbands Deutscher Stiftungen.

Informationen zum Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands findet Ihr hier:
Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands

GLS Treuhand/Zukunftsstiftung Bildung
Die Zukunftsstiftung Bildung in der GLS Treuhand arbeitet daran, dass sich für Kinder, Jugendliche das Lernen verändert – hin zu aktivierenden und kooperativen Lernformen. Die Projekte und Programme sind beispielhaft für Teilhabe, für Eigeninitiative, Verantwortungsübernahme und kreative Gestaltung. Schulen werden begleitet auf ihrem Weg, offene moderne Lernorte zu werden, in denen persönliches Reifen und Zusammenarbeit möglich wird.

Weitere Informationen erhaltet Ihr auf dieser Seite:
GLS Treuhand / Zukunftsstiftung Bildung

 

 

Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2021
Private Settings