Direkt zum Inhalt

FAQ

Was ist Freischwimmen21?

Die Initiative Freischwimmen21 ist eine bundesweite zivilgesellschaftliche Initiative für Kinder und Jugendliche. Die lange Zeit in einem enggesteckten Lebens- und Lernumfeld von Kindern und Jugendlichen wiegt schwer. Um die Folgen dieser Einschränkungen abzufedern, rufen wir alle zivilgesellschaftlichen Organisationen – Stiftungen, Vereine, Initiativen – auf, ab Sommer 2021 vor Ort mit vielfältigen außerschulischen Bildungsangeboten den jungen Menschen die Möglichkeiten zu geben, sich frei zu schwimmen. Gemeinsam mit allen zivilgesellschaftlichen Akteuren als bundesweitem Aktionsbündnis will Freischwimmen21 Kinder und Jugendliche aus der pandemiebedingten Erstarrung wieder in Bewegung und Begegnung bringen.

Wer steckt hinter Freischwimmen21?

Freischwimmen21 ist eine Initiative von Stiftungen für Bildung e.V. in Kooperation mit dem Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands und der GLS Treuhand/Zukunftsstiftung Bildung. Sie hat ihre Zentrale in Berlin mit einem kreativen Team, das bundesweit lokale Verknüpfungen anstößt, Ideen streut und den Akteurinnen und Akteuren vor Ort Unterstützung bietet.

Gefördert wird die Maßnahme vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Wo erhalte ich weitergehende Informationen?

Informationen sowie aktuelle Hinweise gibt es jederzeit auf der Internetseite unter www.freischwimmen21.de. Telefonisch erreicht Ihr die Aktionszentrale unter 030/43 97 143-500 und per Mail: info@freischwimmen21.de.

Außerdem gibt es digitale Informations- und Austauschangebote: dienstags um 16 Uhr erklären wir Hintergründe und Ziele der Initiative und bieten Raum zum Kennenlernen und Vernetzen. Freitags um 9 Uhr loten wir gemeinsam in einer Sprechstunde konkrete Fragen aus – zum Aktionsrahmen, zur Antragstellung und anderem.

In welchem Verhältnis steht das Aktionsbündnis zur Initiative Freischwimmen21?

Die Initiative Freischwimmen21 geht ein Bündnis mit Akteuren aus der Zivilgesellschaft, Einzelpersonen, Initiativen, Vereine, Stiftungen, gGmbHs... ein, die aufgerufen sind, wieder Angebote für Kinder und Jugendliche zu machen. Die Initiative Freischwimmen21 versteht sich als Motivator, um diese Akteure wieder an den Start zu bringen.

In welchem Verhältnis steht der Verein Stiftungen und Bildung zur Initiative Freischwimmen21?

Stiftungen für Bildung e.V. ist der Initiator und Träger der Initiative Freischwimmen21.

Wie richtet sich die Initiative Freischwimmen21 an Kinder und Jugendliche?

Die Initiative Freischwimmen21 richtet sich indirekt an Kinder und Jugendliche, indem sie zivilgesellschaftliche Akteure aufruft, ihre bewährten Aktivitäten wieder zu aufnehmen oder auch Neues auszuprobieren.

Ich bin Einzelperson, wie finde ich einen Kooperationspartner für eine Aktion?

Sie können sich an die lokale Bürgerstiftung oder einen gemeinnützigen Verein in Ihrer Nähe wenden. Gemeinsam können sie Ideen umsetzen und – falls erforderlich – Mittel aus dem Fonds beantragen.

Was ist eine Aktion im Sinne der Initiative Freischwimmen21?

Eine Aktion kann alles sein, was Kinder und Jugendliche wieder in die soziale Interaktion bringt: Vom Tanzworkshop, über das Sommerfest, die Chorprobe, das Fußballtraining, dem Sprach(förder)kurs bis hin zum Sommercamp ist alles denkbar, was einen gemeinschaftsbildenden Hintergrund hat und (in)direkt Lernfreude fördert.

Wie kann ich meine Aktion eintragen?

Direkt auf der Startseite über den Mach mit!-Knopf und unter dem Menüpunkt Aktionsbündnis, wo Ihr das Aktionsformular findet. Hier könnt Ihr Eure Aktion(en) eintragen. Das garantiert den Suchenden bundesweit über die Website, lokale Aktionen zu finden.

 

Wo finde ich Aktionen in meiner Umgebung?

Auf der Startseite ist der Aktions-Finder zentral platziert. Dort könnt Ihr entweder in der Listenansicht oder in der Kartenansicht Aktionen in Eurer Umgebung finden.

Wo finde ich Informationen zu den Hintergründen der Initiative Freischwimmen21?

In der Hauptmenüleiste unter Aktionsbündnis findet Ihr die Unterseite Zur Sache. Hier sind Materialien zur Initiative Freischwimmen21, Studien zu Auswirkungen der Pandemie und Informationen zum Aktionsbündnis zu finden.

 

Wie kann ich zur Initiative Freischwimmen21 beitragen?

Jeder, der sich engagieren möchte, kann mitmachen. Einzelpersonen in Kooperation mit einer gemeinnützigen Einrichtung, wie zum Beispiel einem Verein, einer Stiftung, einer gGmbH ebenso wie gemeinnützige Institutionen, allein oder gemeinsam mit anderen. Aktion überlegen, Aktion eintragen, Aktion durchführen!

Wie kann ich finanzielle Unterstützung aus dem Freischwimmen21-Fonds beantragen?

Ausführliche Informationen hierzu findest du in den FAQ Fonds.

Wie kann ich spenden?

Mehr Informationen zu den Spendenmöglichkeiten findest du unter Spenden.

Was ist der Freischwimmen21-Fonds?

Die Initiative Freischwimmen21 wird flankiert vom Freischwimmen21-Fonds. Befüllt von Stiftungen und anderen, wird der Ermöglichungs-Fonds von der GLS Treuhand/Zukunftsstiftung Bildung betreut und verwaltet. Er richtet sich vorrangig an kleine Initiativen und Einzelpersonen, aber auch an gemeinnützige Organisationen, die ihre Ideen und Aktionen ohne finanzielle Unterstützung nicht durchführen könnten. Die Antragstellung erfolgt ausschließlich digital, ist unkompliziert und wird über die Webseite von Freischwimmen21 initiiert. Sie kann für nicht gemeinnützige Akteure durch eine örtliche Bürgerstiftung oder eine andere gemeinnützige Organisation unterstützt werden. Die Beantragung erfolgt schnell und unbürokratisch über das digitale Antragsformular.

Zuletzt bearbeitet: 25. Juni 2021
Private Settings